Einschlafstörungen bei Baby

Einschlafstörungen bei Baby: Das sollten Sie jetzt dagegen tun

Einschlafstörungen sind bei einem Baby besonders gefährlich. Denn ruhiges Einschlafen und ungestörter Schlaf sind lebensnotwendig für seine Entwicklung. Wenn Sie denken, dass Einschlafstörungen Ihr Baby vom Schlafen abhalten, haben wir für Sie die passende Lösung.

Für die Gesundheit: Bekämpfen Sie die Einschlafstörungen von Ihrem Baby

Bei Erwachsenen hängen Einschlafstörungen oft mit Stress und Grübeleien zusammen. Ein Baby hat diese Sorgen noch nicht – und sollte eigentlich ruhig schlafen können, wenn es nicht gerade zahnt oder unter einer Kolik leidet.

Wenn trotz Ausschluss körperlicher Beschwerden aufgrund von Einschlafstörungen Ihr Baby nicht schläft, sollten Sie dringend die Ursachen dafür erforschen und gegen die Einschlafstörungen vorgehen, damit Ihr Baby wieder gesund und ruhig schlafen kann.

Die Pädiatrie ist bei Einschlafstörungen von einem Baby oft machtlos. Schlaffördernde Medikamente kommen nicht in Frage und die Einschlafstörungen zu ignorieren, weil das Baby vielleicht einfach nur Aufmerksamkeit möchte, ist spätestens dann keine Option mehr, wenn die Einschlafstörungen lange Zeit andauern und das Baby tagsüber sichtlich müde und kraftlos ist.

Nehmen Sie die Schlafprobleme von Ihrem Baby ernst – denn auch Ihren Schlaf wird es negativ beeinflussen, wenn Sie wissen, dass Ihr Nachwuchs von Einschlafstörungen geplagt ist. Schließlich möchten Sie für Ihr Baby nur das Beste: also handeln Sie jetzt.

Einschlafstörungen schaden der Gesundheit – helfen Sie Ihrem Baby zu ruhigem Schlaf

Einschlafstörungen sowie Durchschlafstörungen können den Entwicklungsprozess von Ihrem Baby signifikant negativ beeinflussen und sogar den Grundstein für künftige Gesundheitsprobleme legen.

Wenn Sie denken, dass die Einschlafstörungen nur vorübergehend sind und Ihr Baby von alleine wieder lernen wird, schnell einzuschlafen, dann unterschätzen Sie vermutlich die Auswirkungen, die eine ungesunde Umgebung auf den Säugling haben kann. Gerade Einschlafstörungen zeigen, dass ein Baby viel empfindlicher auf Umwelteinflüsse reagiert, weil sein Körper darauf programmiert ist, alles intensiv wahrzunehmen, um zu wachsen und zu gedeihen.

Die Ursache für die Schlafstörungen bei Ihrem Baby ist, dass es Erdstrahlen mit dem ganzen Körper wahrnimmt, die an seinem Schlafplatz zu einem Störfeld gebündelt sind. Erdstrahlen verursachen Einschlafstörungen und sorgen dafür, dass Ihr Baby nicht ruhig einschlummern kann.

Ebenso ist wichtig zu wissen, dass Erdstrahlen nicht abgeschirmt werden können. Jeder Versuch, die Einschlafstörungen zu beheben, indem Sie Ihr Baby mit angeblichen Abschirmmaßnahmen schützen, wird scheitern. Anstatt die Einschlafstörungen zu heilen, haben Sie Ihrem Baby mit diesen Gerätschaften keinen Gefallen getan.

Dabei ist es für Sie als Eltern psychologisch auch extrem wichtig, die Schlafstörungen schnell zu heilen und Ihrem Baby das Gefühl zu geben, dass Sie es immer und vor allen schädlichen Dingen schützen.

Jetzt im E-Book nachlesen: Natürliche Abhilfe gegen die Einschlafstörungen bei einem Baby

Es gibt eine einfache und ganz natürliche Methode, wie Sie die Einschlafstörungen von Ihrem Baby heilen können: Gestalten Sie den Schlafplatz so um, dass Ihr Nachwuchs nicht länger in einem Störfeld schläft. Damit werden die Einschlafstörungen verschwinden und Ihr Baby wird wieder gesund und friedlich schlafen können.

Das Einrichten eines gesunden Schlafplatzes zur Bekämpfung von Einschlafstörungen bei einem Baby erfordert keine zusätzlichen Geräte oder Hilfsmittel. Der gesunde Schlafplatz basiert auf der bei über 1.000 Klienten erprobten Schlafplatzanalyse, mit deren Hilfe Einschlafstörungen bei Erwachsenen und bei Babys erfolgreich behoben werden konnten.

Laden Sie sich jetzt unser kostenloses E-Book herunter und erfahren Sie mehr darüber, wie Sie die Einschlafstörungen bei Ihrem Baby heilen können, damit es wieder ruhig schlafen kann.

Wasseradern App als Test gegen Erdstrahlen