Radiästhesie - so hilft Ihnen die Natur heute

Radiästhesie: So hilft Ihnen das alte Naturwissen, wieder richtig zu schlafen

Sie leiden unter Schlafstörungen und haben gelesen, dass die Radiästhesie Ihnen dabei helfen kann, Störfelder an Ihrem Schlafplatz zu identifizieren, damit Sie wieder gut schlafen können? Hier erfahren Sie alles darüber, was Radiästhesie ist und wie Sie Ihnen zu gutem Schlaf verhilft.

Radiästhesie - so hilft Ihnen die Natur heute

Radiästhesie: Die Lehre der Wirkung von Strahlen auf Organismen und den Menschen

Die Radiästhesie ist verortet in der Geobiologie, die als interdisziplinäre Wissenschaft das Zusammenspiel zwischen geowissenschaftlichen und biologischen Aspekten verknüpft.

So erkennt die Radiästhesie natürliche Erdstrahlen

Als radiästhetisches Phänomen bezeichnet man die Reaktion des Menschen als biologisches System auf sein Umfeld. Erfassbar gemacht werden diese Reaktionen in der Radiästhesie mit Hilfe eines Indikators.

Dazu zählen Rute, Pendel, Tensor, Winkelrute, Lecher- oder H3-Antenne. Die Radiästhesie lehrt, wie mittels des Indikators die Strahlen erkannt werden können, die auf den Menschen einwirken und in Reaktion Unbehagen, oftmals sogar schwere Krankheiten verursachen können.

Denn Erdstrahlen und die daraus resultierenden Störfelder sind der Grund dafür, warum Menschen unter Schlafstörungen oder unter unerklärlichen gesundheitlichen Problemen leiden. Da die meisten Menschen es verlernt haben, die Energiefelder wahrzunehmen und ihre Symptome zu erkennen, braucht es einen Radiästheten, der sich mit den unterschiedlichen Aspekten von Strahlung und Energiefeldern befasst.

Die Bedeutung der Energiefelder in der Radiästhesie

Der Umgang mit vielen Energien ist uns geläufig: Hitze, Kälte, Licht, Geräusche, weil wir sie mit unseren Sinnen wahrnehmen können. Doch so wie das Auge elektromagnetische Reize empfängt und aussendet, so empfängt und entsendet der gesamte Organismus Energie, die wir nicht sehen, aber spüren können.

Jedes Lebewesen besitzt ein eigenes Energiefeld. Es erzeugt Schwingungen und tritt in Kontakt mit den Energiefeldern der Umwelt, die in der Radiästhesie ebenfalls berücksichtigt werden. Dazu zählen andere biologische Energiefelder ebenso wie künstlich erzeugte Felder, beispielsweise von einer Wasserader oder einem Handymast.

Dabei leben wir auf der Erde in einem kosmischen Raum, in dem Energien unterschiedlicher Qualitäten aufeinandertreffen: Sie stärken oder schwächen uns, können uns hemmen und fördern, belästigen und beflügeln. Die Radiästhesie weiß um die Existenz und die Auswirkungen dieser unterschiedlichen Energiefelder.

So hilft die Radiästhesie dabei, dass Sie wieder gut schlafen

Vorsicht bei Abschirmmethoden oder vermeintlich professionellen Geobiologen: die Radiästhesie braucht keine Wundermittel, um Ihre Schlafstörungen in den Griff zu bekommen, und hilft Ihnen direkt mit einer einfachen Schlafplatzuntersuchung.

Ein Experte für Radiästhesie verkauft keine Wundermittel!

Die Radiästhesie mit ihren Wurzeln in der Geobiologie grenzt sich entschieden von Wunderheilern und Quacksalbern ab. Deren Ziel ist es, Ihnen unnütze Abschirmmethoden zu verkaufen. Dabei können weder spezielle Bodenbeläge noch elektrische Geräte gegen Erdstrahlen helfen.

Denn die Radiästhesie weiß, dass Erdstrahlen weder abgeschirmt noch umgelenkt oder neutralisiert werden können. Es gibt nur eine Sache, die wirklich gegen Erdstrahlen hilft – und dieser Lösungsweg beginnt zunächst mit einer Analyse der Strahlensituation an dem Ort, der bei Ihnen Unbehagen und Schlafstörungen verursacht: Ihr Schlafplatz.

Firmen haben die Sorge der Menschen um die Risiken von Erdstrahlen für sich entdeckt und bilden Geobiologen in wenigen Tagen zu angeblichen „Experten“ aus. Dabei wird nur ein Tag dieser „Ausbildung“ den Erdstrahlen und Wünschelrutengängern gewidmet.

Lassen Sie sich von solchen Menschen auf keinen Fall Abschirmgeräte oder sonstige Wundermittel andrehen: Diese helfen nicht gegen Erdstrahlen und sind im schlimmsten Fall sogar schädlich für Ihre Gesundheit.

Diese Form der Pseudo-Radiästhesie kann zudem keine richtige Schlafplatzuntersuchung ersetzen. Denn obwohl eine Schlafplatzanalyse einfach klingt, kann sie nur dann etwas bewirken, wenn sie auch fachgerecht von einem Profi ausgeführt worden ist, der sich intensiv mit Radiästhesie beschäftigt.

Lesen Sie selbst: So wirkt die Radiästhesie

Am besten überzeugen Sie sich selbst davon, was die Radiästhesie bewirken kann, wenn sie professionell durchgeführt wird. Dazu empfehle ich Ihnen, sich hier jetzt mein kostenloses E-Book zum Thema Schlafstörungen, Radiästhesie und Schlafplatzanalyse herunterladen.

In meiner über 20-jährigen Laufbahn als professioneller Radiästhet und Brunnenbauer mit eigener Firma habe ich an vielen Orten der Welt Erdstrahlen, Wasseradern und ihre Auswirkungen auf den Menschen untersucht. Ich habe über 1.000 Schlafplatzuntersuchungen durchgeführt und ein Analyseraster entwickelt, mit dem ich die schädlichen Auswirkungen von Erdstrahlen auch an Ihrem Schlafplatz identifizieren kann.

In meinem kostenlosen E-Book lesen Sie Erfahrungsberichte von meinen Klienten, denen ich dabei helfen konnte, wieder ruhig zu schlafen. Dabei erfahren Sie alles Wichtige darüber, wie die Radiästhesie dabei hilft, Schlafprobleme zu beheben. Mit einer Schlafplatzuntersuchung konnte ich bei über 1.000 Klienten feststellen, wo die schädlichen Erdstrahlen ein Störfeld bilden, das Schlafstörungen verursacht.

Denn mit Hilfe der Radiästhesie erkenne ich die Anzeichen für Gesundheitsstörungen aufgrund von Erdstrahlen. Es ist dann ganz einfach, auf natürlichem Wege den negativen Energiefeldern zu entkommen – nämlich indem Sie Ihren Schlafplatz umgestalten und so wieder zu gesundem Schlaf finden.

Laden Sie sich jetzt mein kostenloses E-Book herunter und informieren Sie sich, wie auch Sie wieder ruhig und gut schlafen können.

Wasseradern App als Test gegen Erdstrahlen