Hartmanngitter

Das Hartmanngitter: Was es ist und was Sie darüber wissen müssen

Die Radiästhesie beschäftigt sich mit der Auswirkung von natürlich vorkommender Strahlung auf alle lebenden Organismen. Das Hartmanngitter bezeichnet eine Form der Ansammlung kosmischer Strahlung – und das kann gefährlich werden für Ihre Gesundheit.

Hartmanngitter

Warum Sie den Begriff Hartmanngitter bei Schlafstörungen kennen sollten

Schlechter Schlaf ist nicht immer organisch, psychisch oder umweltbedingt. Auch die Strahlung aus einem Hartmanngitter kann bei Ihnen Schlafstörungen verursachen: Handeln Sie jetzt dagegen!

Unsichtbar, aber gefährlich für Ihre Gesundheit: das Hartmanngitter

In der Natur kommen überall Strahlen vor, besonders bekannt sind die Erdstrahlen, die beispielsweise von unterirdischen Wasseradern kommen. Weniger bekannt ist das Hartmanngitter. Doch gerade wenn Sie unter Schlafproblemen leiden, nicht einschlafen, schwer durchschlafen oder schon seit Langem unter Schlafstörungen leiden, sollten Sie sich mit dem Hartmanngitter befassen und herausfinden, ob sich an Ihrem Schlafplatz die kosmische Strahlung ballt und Sie nicht mehr zur Ruhe kommen lässt.

Das Hartmanngitter ist benannt nach seinem Entdecker Dr. Ernst Hartmann, der es in den 1960er Jahren entdeckte. Bei dem Hartmanngitter handelt es sich um ein Globalgitternetz (GNG), das sich orthogonal im rechten Winkel über die gesamte Erdoberfläche ausdehnt. Seine Maschen sind aufgrund der Umweltbedingungen nicht überall gleich groß und die Linien des Hartmanngitters folgen einer eigenen, organischen Symmetrie.

Das Hartmanngitter ist ein globales Phänomen – und auch Sie reagieren darauf

Das Hartmanngitter besteht aus rechtwinkligen biologischen Reizstreifen und ist in Nord-Süd-Richtung erdmagnetisch orientiert. Es steht nicht in Zusammenhang mit anderen geologischen Störungen im Untergrund wie Wasseradern oder Verwerfungen. Die Streifen des Hartmanngitters sind unsichtbare Wände mit ca. 10 bis 20 Zentimetern Breite.

Das Hartmanngitter ist entstanden, weil sich elektrische Ladungen im Erdboden verschieben – und das macht sich an der Erdoberfläche bemerkbar. Selbst wenn das Hartmanngitter mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist oder technische Geräte es nicht messen können: Dass Sie unter Schlafstörungen leiden und nicht wissen, woher Ihr chronisches Leiden kommt, deutet darauf hin, dass Sie sich nachts in einem Reizfeld des Hartmanngitters aufhalten.

Doch auch ein Hartmanngitter am Arbeitsplatz kann dazu führen, dass es Ihnen gesundheitlich schlechter geht und Sie nicht mehr so leistungsfähig sind, wie Sie es eigentlich gewohnt sind. Nehmen Sie diese Probleme bitte ernst – und lassen Sie nicht zu, dass ein Hartmanngitter Ihre Gesundheit gefährdet.

Ist ein Hartmanngitter verantwortlich für Ihre Schlafstörungen?

Die Erdoberfläche ist ständig verschiedenen Arten von Strahlung ausgesetzt, auf die jeder lebende Organismus reagiert. Bäume, die in einem Reizfeld von einem Hartmanngitter stehen, entwickeln so genannte „Tumor“ – abnormale Auswüchse, die darauf hindeuten, dass Strahlung ihre normalen biologischen Abläufe stört. Und auch Sie spüren die negativen Auswirkungen der Strahlen durch ein Hartmanngitter.

So wirkt sich das Hartmanngitter auf Ihren Schlaf aus

Bei Schlafstörungen, unruhigem Schlaf und unerwarteten Gesundheitsproblemen sollten Sie in Erwägung ziehen, dass ein Hartmanngitter dafür verantwortlich ist. Das Hartmanngitter ist eine Reaktion der Erde auf die Strahlung der Sonne, kosmische Strahlung und die inneren Energieflüsse der Erde.

Auf der Erdoberfläche verteilt sich diese Energie – jedoch nicht gleichmäßig. Daher kommt das Hartmanngitter genannte Globalgitternetz: Strahlungsenergie ballt sich in einem Netz, das seine Maschen über die gesamte Welt zieht und Energiebahnen erzeugt, die auch Reizfelder heißen. Eine solche Zone kann auch an Ihrem Schlafplatz vorhanden sein und bei Ihnen Schlafstörungen verursachen. Denn als energieresonanter, lebender Organismus reagieren Sie auf Strahlung – auch wenn Sie diese nicht selbst sehen können.

Schlafen Sie sich gesund: Nie wieder Schlafstörungen aufgrund von einem Hartmanngitter

Wenn Sie bereit sind, Ihre Schlafstörungen in den Griff zu bekommen und wissen möchte, wie Sie der Strahlung von einem Hartmanngitter entgehen können – dann laden Sie sich jetzt mein kostenloses E-Book zum Thema Schlafstörungen und Erdstrahlen herunter.

Ich bin seit über 20 Jahren als Radiästhet tätig und kann aufgrund der weitreichenden Erfahrungen erkennen, ob Ihr Schlafplatz aufgrund von einem Hartmanngitter gestört ist. Mehr als 1.000 Kunden habe ich mit meiner selbst entwickelten Schlafplatzanalyse bereits dabei geholfen, nachts wieder ruhig zu schlafen und gefährliche Gesundheitsschäden abzuwenden – oder chronische Zustände zu lindern.

Ich habe ein Analyseraster entwickelt, mit dem ich sowohl Erdstrahlen als auch die Reizfelder in einem Hartmanngitter aufspüren kann. Damit wird an Ihrem Schlafplatz eine Schlafplatzanalyse vorgestellt und ermittelt, ob Sie von einem Hartmanngitter oder Erdstrahlen betroffen sind. Lesen Sie jetzt in meinem kostenlosen E-Book nach, mit welchen gesundheitlichen Problemen meine Klienten zu kämpfen hatten und wie gefährlich es sein kann, wenn Sie Ihre Schlafstörungen ignorieren.

Lassen Sie nicht zu, dass die Strahlung sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirkt. Denn es ist ganz einfach, auf natürlichem Wege den Schlafplatz so umzugestalten, dass Ihnen weder ein Hartmanngitter noch sonstige Erdstrahlen in Zukunft den gesunden Schlaf rauben werden.

Wasseradern App als Test gegen Erdstrahlen