Erdstrahlen abschirmen

Erdstrahlen abschirmen! Nie wieder Ärger mit Erdstrahlen: So funktioniert das Abschirmen… oder etwa nicht?

Erdstrahlen sind natürlich vorkommende Energiestrahlen, die gesundheitliche Probleme erzeugen, wenn Sie diese nicht abschirmen. Doch Erdstrahlen abschirmen ist ein heikles Thema: Scharlatane verkaufen nutzlose Abschirmmaßnahmen und Sie tappen nach wie vor völlig im Dunkeln, wie bei Erdstrahlen das Abschirmen eigentlich funktionieren soll.

Erdstrahlen abschirmen

Erdstrahlen abschirmen: Darum bereiten Erdstrahlen gesundheitliche Probleme

Wenn Sie nachts insbesondere zwischen 1 und 4 Uhr morgens häufig aufwachen, sind Erdstrahlen eine sehr wahrscheinliche Ursache. Ohne sie abzuschirmen, verstärkt sich ihre Strahlung insbesondere nachts und erzeugt bei Ihnen Schlafstörungen.

Schlafstörungen sind erst der Anfang bei Erdstrahlen

Wenn Sie unter Einschlafproblemen, Durchschlafschwierigkeiten oder anderen Schlafstörungen leiden, ist das ein sicheres Anzeichen dafür, dass Erdstrahlen auf Ihrem Schlafplatz ein schädliches Störfeld bilden. Natürlich möchten Sie dieses möglichst schnell abschirmen.

Das macht eigentlich Sinn, denn abgesehen von Schlafproblemen können Erdstrahlen ohne Abschirmen auch schwerwiegende chronische Krankheiten hervorrufen, die nicht nur auf den Schlafmangel zurückzuführen sind. Bei Erdstrahlen gibt es für das Abschirmen zahlreiche Angebote im Onlinehandel und von vermeintlichen Experten, die vor allem im Internet deklarieren, sie können Erdstrahlen abschirmen.

Dabei muss man zunächst verstehen, dass es nicht eine Form von Erdstrahlen gibt und somit kein universales Abschirmen: Erdstrahlen ist ein Sammelbegriff für verschiedene Arten von Strahlen wie z.B. Wasseradern, Hartmanngitter, Currygitter und Benkergitter die von handelsüblichen Geräten nicht gemessen werden können – und die man auch nicht ohne Weiteres abschirmen kann.

Wie also funktioniert es, Erdstrahlen wirklich nachhaltig abzuschirmen und warum ist es so wichtig?

Erdstrahlen abschirmen – oder schwere Gesundheitsfolgen riskieren

Erdstrahlen, die ohne Abschirmen frei fließen, können nicht nur auf Schlafmangel zurückzuführende Gesundheitsprobleme erzeugen. Chronische Zustände wie Schilddrüsenfehlfunktionen und sogar lebensgefährliche Krankheiten wie Krebs können aufgrund von Erdstrahlen entstehen, bei denen das Abschirmen nicht geklappt hat.

Erdstrahlen ohne Abschirmen beeinflussen alle Arten von Organismen. Ein Beispiel dafür sind Bäume, an deren Stämmen und Ästen tumorartige Wucherungen auftreten. Man nennt sie Krebsbäume, denn sie wachsen inmitten von einem Störfeld, das durch Erdstrahlen erzeugt wird. Der Baum kann diese Strahlung nicht abschirmen – aber er nimmt sie wahr.

So kann auch ein Radiästhet oder Rutengeher auf Basis langjähriger Erfahrung die Erdstrahlen erkennen, die kein bisher entwickeltes Gerät aufzeichnen kann. Er wird gerufen, um die Strahlen abzuschirmen; meist jedoch, ohne dass die Betroffenen wissen, ob und wie man Erdstrahlen wirklich abschirmen kann.

Wie lassen sich Erdstrahlen überhaupt abschirmen?

Erdstrahlen kommen in der Natur vor. Das Wort abschirmen impliziert, dass sie ein Störfaktor sind – doch sie haben eine feste Aufgabe in der Natur.

Fakt ist: Erdstrahlen lassen sich nicht abschirmen!

Die angebotenen Maßnahmen, um Erdstrahlen zu abzuschirmen, sind vielfältig: Es gibt spezielle Korkböden zum Entstören, Antennen, elektrische Geräte, besondere Gitter und noch mehr. Oft werden sie von Personen verkauft, die von sich behaupten, Erdstrahlen erkennen und abschirmen zu können.

Jedoch handelt es sich dabei oft um reine Verkäufer, nicht um Experten für Erdstrahlen oder für das Abschirmen von Strahlung. Firmen können Geobiologen gezielt in 3,5 Tagen „ausbilden“, wobei lediglich ein Tag davon Erdstrahlen, Rutengehern und Maßnahmen zum Abschirmen gewidmet ist. Diese „Ausgebildeten“ führen für wenig Geld angebliche Schlafplatzuntersuchungen auf Erdstrahlen durch – und das einzige Ziel ist es, Ihnen Geräte zum Abschirmen zu verkaufen.

Diese Praxis ist erstens unseriös – und zweitens auch schlecht für Ihre Gesundheit! Generell gilt: Erdstrahlen kann man nicht abschirmen, da sie als Naturphänomen nicht von Menschengemachtem beeinflussbar sind. Erfahrene Radiästheten können Erdstrahlen aufspüren und Ihnen dabei helfen, ihrem schädlichen Einfluss auszuweichen – und das ohne Ihnen Gerätschaften zum Abschirmen zu verkaufen.

Denn die Erdstrahlen durchdringen sämtliche Materialien, die man ihnen zum Abschirmen in den Weg stellt, und setzen ihre Reise nahezu ungemindert fort.

Lesen Sie selbst: So umgehen Sie die Erdstrahlen auch ohne Abschirmen

Seit mehr als 20 Jahren sammle ich Erfahrungen als Radiästhet und habe über 1.000 Schlafplatzuntersuchungen durchgeführt. Dabei bin ich den Erdstrahlen auf den Grund gegangen – ebenso wie Theorien zum Abschirmen.

Ich habe bei Menschen jeder Altersstufe Schlafmuster erkannt und daraus eine Formel kreiert, mit deren Hilfe man Erdstrahlen umgehen kann; und das ganz ohne teure Gegenstände oder mysteriöse Hilfsmittel zum Abschirmen. Erdstrahlen sind Schwingungen, beispielsweise aufgrund von Wasseradern, die man nicht abschirmen kann.

Stattdessen kann man ihnen ausweichen – und ich erkläre Ihnen, wie das funktioniert. Sichern Sie sich jetzt mein kostenloses E-Book und lesen Sie selbst, wie man Erdstrahlen erkennt und was anstelle von Abschirmen wirklich hilft, damit Sie wieder friedlich und gesund schlafen.

Das Beste daran: Sie können selbst Ihren Schlafplatz von Erdstrahlen befreien, ganz ohne Abschirmen. Damit müssen Sie sich keine Gedanken mehr um Ihren guten Schlaf machen oder um den gesunden Schlaf Ihrer Familie.

Laden Sie sich jetzt mein kostenloses E-Book herunter und gehen Sie gegen Erdstrahlen ohne Abschirmen vor – für Ihre Gesundheit!

Wasseradern App als Test gegen Erdstrahlen